Daghan-Malenky Erfahrungen

Erfahrungen Daghan-Malenky

  • Erfahrungen Header

Erfahrungen

Daghan-Malenky

"Diese Website wird sich mit Erfolg und Erfahrungen in Magie, konkret mit Ritualen, Astralreisen, Invokation und Evokation widmen. Im diesem Feld werden die meisten Fehler gemacht die durch die gute Vorbereitung zu vermeiden sind.

Daghan-Malenky GmbH, Marion Daghan-Malenky und Pavol Malenky versuchen hier mir den Adepten die Magie und ihre Erfahrungen weiterzugeben, damit weitere Interessenten und auch Adepten bestimmte Fehler vermeiden."

Wie man ein Magier sein kann und welche Schritte man gehen muss und vor allem welche Fehler man vermeiden soll. Wir sprechen hier von unseren praktischen Erfahrungen. Der erste große Fehler ist das viele Magier, oder Adepten der Magier, nach einer gewissen Zeit in der Psychiatrie landen. Die Problematik besteht darin das diese Menschen die Wichtigkeit von Meditation, Selbsterkenntnis und Selbstbeherrschung unterschätzen. Magie im gewissen Sinne ist wie eine Verstärkung.

Magie ist eine Verstärkung von Gedanken.
Pavol Malenky
Erfahrungen

Foto © Pavol Malenky I Marion Daghan-Malenky I Daghan-Malenky GmbH

Erfahrungen

Daghan-Malenky

Was verstärke ich durch die Rituale? Wenn ich meine eigenen Gedanken nicht unter Kontrolle habe, dann verstärke ich nicht das was ich aussenden möchte. Jeder der sich bereits mit Magie befasst weiß das man Anfangs mit Elementalen arbeitet. Elementale sind Wesen die durch starke Konzentration und starke Emotion erschaffen werden. Im Endeffekt erzeugt jeder so ein Elemental, z.B. wenn man sehr böse wurde oder enttäuscht ist, sprich wenn man starke Emotionen spürt.
Ein Beispiel: die Frau findet Ihren Ehemann mit einer anderen Frau im Bett und verflucht ihn weil sie sehr starke Emotionen in diesem Moment empfunden hat. Wahrscheinlich der Mann durch den Schreck selbst sehr sehr starke Emotionen empfunden hat, wirkt plötzlich dieser Fluch. Auch wenn sich diese Menschen dann wieder versöhnen, wirkt der Fluch weiterhin, weil dies ist wie ein Wesen welches gewisse Energien trägt. Es kann passieren das zu einer anderen Gelegenheit die Frau wieder Misstrauen gegenüber ihrem Mann hegt, wird dieses Elemental weiter Energie geben und größer werden. Irgendwann kann es dann passieren das es dem Mann plötzlich sehr schlecht geht und niemand weiß warum.

Der Grund dafür ist das in dieser Situation das starke Elemental ins Leben gerufen wurde und der Mann, wie die Frau ihre Gedanken und Gefühle nicht unter Kontrolle haben. Das bewirkt das vieles ins Unterbewusstsein eingedrungen ist und sozusagen im Negativen weiter steuert.

Weiteres Beispiel: Eine verzweifelte Frau versucht einen reichen Mann um Geld zu bitten weil sie nicht genügend zum Essen für sich und Ihr Kind hat. Der Mann lehnt ab, so das sie ihn in diesem Moment verflucht weil sie genau in diesem Moment eine so starke Enttäuschung erlebt und an ihr Kind gedacht hat und dadurch sehr starke Emotionen hervorgerufen hat. So kann dieser Fluch sehr gut wirken. Der Mann muss an sowas nicht mal glauben, doch wenn er seine Gedanken und Energien nicht gut kontrollieren kann wird das Elemental auf ihm sitzen und negativ im Leben steuern.

Daghan Malenky: Erfahrungen

Foto © Pavol Malenky I Marion Daghan-Malenky I Daghan-Malenky GmbH

Jeder Mensch erzeugt im Endeffekt bei starker Konzentration und starkem Engagement ein Elemental, wissentlich oder unwissentlich. Das Problem dieser Elementale ist wenn man es als Magier erzeugt, z.B. ein Elemental der jemand heilen soll, zeigt die Erfahrung in der Praxis, nicht nur durch die persönliche Erfahrung von Marion Daghan-Malenky und Pavol Malenky, sondern auch von unseren Schülern, das dieses Elemental die Eigenschaft des Erzeugers übernimmt. (Beschrieben auch im Buch „Der Magus von Strovolos“ von K.C. Markiges). Ein Magier der einen Menschen heilen möchte und selbst energetisch nicht stabil ist oder selbst eine Krankheit hat kann diese durch das Elemental auf den anderen übertragen. Wenn man sich sehr lange auf das Elemental konzentriert kann es passieren das das Elemental anfängt selbstständig zu leben und für seinen Erzeuger wie ein Vampir weiter agieren und reagieren kann. Wenn ein Magier seine eigenen Gedanken nicht unter Kontrolle hat, dann wird er die Elementale die er erzeugt hat, nicht unter Kontrolle haben. Die ganze Elementalrmagie in der Hand von Menschen die sich selbst nicht richtig kennen und steuern kann auch zum Fluch werden. Solche Dinge sind in dem bereits erwähnten Buch „Magus von Strovolos“ beschrieben.

Dort wird erzählt von einem Schüler eines Magiers, der sich gefragt hat warum er doch einen Hund füttern soll wenn er ein starkes Elemental erzeugen kann. Er hat sich so lange konzentriert bis das Wesen zum Leben erwacht ist und man konnte ihn nachts sogar heulen und bellen hören.Das Problem war das der Schüler seine Gedanken nicht unter Kontrolle halten konnte und hatte sozusagen diesen „Hund“ als Wesen auch nicht unter Kontrolle. Es kam soweit das dieser Hund Ihn, sowie seine Familie gebissen hat. Das ist schon eine Horrorvorstellung wenn in der Nacht ein virtueller Hund rumgeistert und den Erzeuger beißt. Der Magier musste kommen und dieses Wesen sozusagen „vernichten". Dies kann nur ein Eingeweihter verrichten, ein Magier der sich selbst unter Kontrolle hat der solche Elementanwesen sehen und somit auflösen und steuern kann.

Was kann man machen um so was zu vermeiden? Die Erfahrung hat gezeigt das jeder Magier auf seine innere Reinheit achten muss.

Was ist innere Reinheit? Innere Reinheit bedeutet in der Lage zu sein und in gedankenlosen Zustand zu gehen, seine eigene Emotionen zu steuern - was nicht bedeutet das ein Magier keine Angst hat oder nie „ausrastet“ - aber bedeutet, das sich der Magier sehr sehr schnell beruhigen kann, das er sehr schnell seine Angst überwinden kann oder sozusagen diese negativen Emotionen als Stimme für etwas positives nimmt. Man kann sich ärgern, aber kann diesen Ärger in eine Aktion verwandeln, diese Wut in eine Aktion umwandeln die am Ende einen positiven Effekt hat wie z.B. das man endlich was anpackt, endlich über seinen Schatten springt, oder im Sport Gas gibt usw. Die Erfahrung zeigt das tägliche Meditation und Introspektion wichtig ist.
Meditation bedeutet: ich gehe mit meiner Aufmerksamkeit nach Innen und arbeite mit der Klarheit was ich denke, wie ich denke, wieso ich denke.

Introspektion ist eine Art von Meditation im täglichen Leben, d.h. das im täglichen Leben ich bewusst bin wie ich denke und wieso ich so denke, agiere. Weiteres zu diesem Thema finden sie unter dem Link: Meditation oder 5 innere Stimmen. Weitere Erfahrungen zeigten auch von Daghan-Malenky GmbH das es sehr wichtig ist sich mehr über Mystik und Religionen zu befassen.

Viele Magier denken das sie diesen Schritt irgendwie umgehen können, aber unsere Vorstellung wer ist Gott, wer sind wir, welche Religion ist die Richtige oder was ist an der jeweiligen Religion wichtig, muss jeder Magier wissen. Was ist richtig um dem zu folgen und was ist Unsinn. Jeder Magier weiß das jede Religion von einer Quelle stammt und das in jeder Religion viel Weisheit ist. Jeder Magier weiss aber auch das jede Religion für gewisse wirtschaftliche oder auch zu Zeiten den Herrschern gedient haben und somit wurden viele Tatsachen gefiltert und umgedreht, damit die Masse in die jeweilige Richtung passend beeinflußt wurde.

Wenn man versucht diesen Schritt zu übergehen dann ist man nicht tief genug in dieser Selbsterkenntnis. Erkenntnis von sich selbst, Erkenntnis darüber wer und was Gott ist, was sind Gedanken, was sind Energien, ist sehr wichtig. Jeder Magier muss nicht nur glauben oder hoffen das es ein Leben nach dem Leben ist, oder früher schon gelebt habe und leben werde, oder eine ewige Seele ist, die von einem Leben ins andere geht, das es Karma und Chakren gibt, man muss es leben.

Wenn man es nicht weiß und versucht die Rituale durchzuführen oder sich gewissen Gottheiten und Dämonen befasst und kommuniziert, wird man sehr schnell in eine Enge getrieben in der nicht der Magier diese Wesen benutzt, sondern umgekehrt. Diese Kenntnis von sich selbst wie im Buch „Glücklicher als Gott“ beschrieben (empfehle dieses Buch zu lesen) ist sehr wichtig um weiter Magie zu praktizieren. Wenn ich versuche ein Wesen anzurufen und nicht glaube das es existiert, passiert entweder nichts, weil ich nicht genügend Energie habe und nicht genügend den Fokus setze um diese Wesen zu evozieren, oder das Wesen kommt und ist so perplex das man eigentlich nur Angst bekommt. Wenn so ein Wesen kommt und sich darstellt, sichtbar und hörbar wird und anstatt zu kommunizieren, dann noch versucht es schnell wieder loszuwerden, kann es passieren das diese Wesen negativ reagieren können, weil sie aus anderen Dimensionen auf Wunsch des Magiers gekommen sind und sich Mühe gemacht haben um zu erscheinen und zu kommunizieren. Werden sie vom Magier aus Angst oder anderen Beweggründen z.B. durch ein Pentagram-Ritual wieder vertrieben werden soll, werden diese auch sehr unangenehm. Es passiert das Adepten eines Magiers dann in die Psychiatrie kommen weil das Wesen dann ein wenig Energie diesem Adepten nehmen, oder ein Chakra besetzen oder tiefer in den Kopf eindringen und ihn dadurch stören und sich dadurch ihrer Energie entschädigen und wie Vampire an der Energie des Adepten saugen, was sehr schlimme Folgen haben kann.

Josef Vesely hat in seinem Buch „Magien“ eine sehr interessante These gestellt. Wenn jemand bis zu einem gewissen Grad in der Magie vorgeht das er eigentlich nie aufhören kann. Ich kann diese Meinung aus eigener Erfahrung vertreten. Die Menschen die eine gewisse Tiefe der Selbsterkenntnis, Götterkenntnis und Magie Erkenntnis erfahren, danach versucht haben „normal“ zu leben weil es zuviel für sie war, sind nie wieder in die Normalität zurück gekehrt und sind am Ende in der Psychiatrie gelandet. Der Grund dafür ist das man ab einer gewissen Stufe als Magier eine Gefahr für Dämonen wird und Exorzismus betreiben kann und diese Dämonen versuchen dann so einen Magier,wenn er diese Schwachstelle hat, zu vernichten.

Ab dem Zeitpunkt wenn der Magier aufhört zu meditieren, zu beten und weiter spirituell sich zu entwickeln, ist es nur eine Frage der Zeit wann diese energetische Schwäche kommt und ein Dämon dieses ausnutzt.

Wichtigste Grundsätze und Erfahrungen

  • Gesund essen, regelmäßig Sport machen, Yogaübungen wie auch Lachyoga probieren. Alles ist Energie und jeder Magier muss gut mit seiner Energie umgehen können, wie auch verstehen was Ihm gut und was nicht. Das wichtigste ist dabei zu achten mit wem man sich belohnt und wit welchen Mitteln der Magier den Stress bewältigt. So was ist nicht vorgegeben und kann dank Ritualen und Hypnose verändert werden! Ist es Alkohol, Drogen oder wilder Sex? Oder benutzt ein Adept die Meditation, Spaziergang und Yoga?…

Benötigen Sie Hilfe oder haben Sie ein Problem? Hier können Sie uns kontaktieren!

Haben Sie Probleme eine Entscheidung zu treffen? Wissen Sie nicht wie der nächste Schritt aussehen soll oder welche Konsequenzen aus Ihren Handlungen folgen? Wir können Ihnen helfen einen Blick in die Zukunft zu werfen und Sie in Ihrem Entscheidungsprozess zu begleiten.

Stellen Sie sich vor, an wie viele Dinge Sie anders herangegangen wären wenn Sie gewusst hätten wie die Konsequenzen aussehen würden. Dies müssen Sie jetzt nicht mehr tun.

Wir sind hier, um Ihnen zu helfen und freuen uns darauf, Sie zu begleiten.

Erfahrungen: Daghan-Malenky

In der Magie gibt es Grundsätze, die ein adept beachten muss, um den Ritual erfolgreich zu gestalten. Einerseits sind es entsprechende Analogie-Gesetze, wie auch energetisches und psychische Vorbereitung für den entsprechenden Ritual. einerseits viele beachten den Richtige Astrologische Konstellation nicht, andere unterschätzen den Magische Schutzkreis, wiederum andere reagieren Panisch wenn ein Demon oder ein andere Astralwesen erscheint.
Alles ist Bewusstsein und Energie. Wenn es jemand spürt und weiß, dann hat sein Weg zur Magie angefangen.
Erfahrungen Logo

Daghan-Malenky GmbH
Marion Daghan-Malenky
Weiße Magie
Espenauer Straße 10
342 46 Vellmar
Deutschland
magierindamona@me.com

Telefon: +49 (0)561 9499 6625

Fax: +49 (0)561 9491 8752
Telefon: +49 (0)561 8409 3717
Mobil: +49 (0)160 6246 729

Pavol Malenky